Accesskeys

Aussenhandel steigt leicht an

Die Exporte aus dem Kanton St.Gallen betrugen im 2. Quartal 2018 über 3 Milliarden Franken. Teuerungsbereinigt ergibt sich ein Anstieg um 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.


Die Exporterlöse des Kantons St.Gallen sind im 2. Quartal 2018 im Vorjahresvergleich teuerungsbereingt um 1,6 Prozent gewachsen. In den Bereichen Metall, Maschinen und Fahrzeuge ergibt sich ein Rückgang um 1,7 Prozent. Diese Branchen machen zusammen mehr als die Hälfte aller Ausfuhren aus.

Unter den exportstarken Wahlkreisen verzeichnet das Rheintal mit rund fünf Prozent den stärksten Anstieg, im Wahlkreis St.Gallen haben die Ausfuhren um über drei Prozent zugenommen, im Wahlkreis Wil sind sie praktisch unverändert. Nach zwei Jahren mit einem starken Wachstum sind die Veränderungen im laufenden Jahr bisher verhaltener.

 

Die Aussenhandelsstatistik der Fachstelle für Statistik untersteht dem Statistikgesetz des Kantons St.Gallen (sGS 146.1) und seinen Qualitätskriterien.  

 

Hinweis an die Medien: der Leserschaft als Quellenort bitte «www.statistik.sg.ch» mitteilen.

 

 

Servicespalte