Accesskeys

Rund ein Drittel aller Privathaushalte sind Einpersonenhaushalte

Symbolbild

Ende 2017 gab es im Kanton St.Gallen 217'737 Privathaushalte. Dies entspricht einer Zunahme gegenüber dem Vorjahr um ein Prozent (+2‘210 Privathaushalte).


Jeder dritte Privathaushalt ist ein Einpersonenhaushalt, in einem weiteren Drittel leben zwei Personen. Die durchschnittliche Haushaltsgrösse beträgt 2,3 Personen und ist somit seit 2012 unverändert. Kinder (Personen unter 18 Jahren) finden sich in knapp einem Viertel der Privathaushalte. In der Mehrheit der Haushalte (65%) leben Personen derselben Generation. In nur etwa jedem sechsundsechzigsten Haushalt leben drei oder mehr Generationen zusammen. Dass sowohl Personen mit Schweizer wie auch ausländischer Staatsangehörigkeit einen gemeinsamen Haushalt bilden, trifft auf jeden elften Haushalt zu. Bei den übrigen Haushalten wohnen entweder nur Personen mit Schweizer Staatsangehörigkeit zusammen (73%) oder nur Personen mit ausländischer Staatsangehörigkeit (19%).

 

Die Statistik der Privathaushalte basiert auf der vom Bundesamt für Statistik in Zusammenarbeit mit den Kantonen und Gemeinden erstellten schweizerischen Bevölkerungsstatistik STATPOP. Die hier vorliegende Ergebnispublikation der Fachstelle für Statistik des Kantons St.Gallen erfolgt koordiniert mit der Publikation des Bundesamtes für Statistik, bei welcher die gesamtschweizerische Entwicklung im Zentrum steht.

Die von der Fachstelle für Statistik publizierten Karten und Tabellen unterstehen dem kantonalen Statistikgesetz (sGS 141.1) und dessen Qualitätskriterien.

 

Kontaktperson bei der Fachstelle für Statistik: andrea.jaberg@sg.ch; 058 229 21 91

Servicespalte