Accesskeys

Der Natur des Kantons St.Gallen wurden 2017 etwa 66'000 Lastwagen voll Sand, Kies und Gestein entnommen

Dekorationsbild

Diese Bauprimärrohstoffe werden für den Gebäude- und Strassenbau verwendet. Das Ladevolumen der 66'000 4-Achs-Kipper-Lastwagen beträgt rund 800 000 Kubikmeter. Dazu kommen knapp 400 000 Kubikmeter Baurohstoffmaterialien, die durch Recyling von mineralischen Bauabfällen produziert wurden. Das sind Ergebnisse der Baustoffstatistik 2017, die vom Amt für Umwelt in Zusammenarbeit mit der Fachstelle für Statistik in der Reihe «Statistik aktuell» veröffentlicht sind.


Importbedarf bei Sand, Kies und Gestein

Die Bauprimärrohstoffe Sand, Kies und Gestein, die im Kanton abgebaut werden, genügen bei weitem nicht, um den Bedarf der kantonalen Bauwirtschaft zu decken. Solche Materialien werden zwar auch exportiert, in der Bilanz weist der Kanton St.Gallen aber einen Importüberschuss auf.

 

Ablagerung von Bauaushub auch für andere Kantone

Es werden grössere Mengen unverschmutzten Bauaushubs, die nicht verwertet werden können, im Kanton St.Gallen abgelagert, als hier entstehen.

 

Reserven für 15 bis 21 Jahre

Der Abbau von mineralischen Baurohstoffen in der Natur ist bewilligungspflichtig. Aktuell

gibt es eine noch nicht ausgeschöpfte bewilligte Abbaumenge von gegen 20 Millionen

Kubikmetern. Die Reserven an aktuell bewilligten, in der Natur abbaubaren Baurohstoffen reichen für zwischen 15 und 21 Jahre.

 

30 000 Lastwagen Recycling-Baurohstoffe

Beim Recycling von mineralischen Bauabfällen entstanden im Jahr 2016 etwa 370 000

Kubikmeter Betongranulat, Kiessand und andere Baurohstoffe. Sie würden das Ladevolumen von etwa 30 000 4-Achs-Kipper-Lastwagen füllen.

 

Interesse an mehr Details? Dann schauen Sie in den vollständigen Bericht, der in der Reihe «Statistik aktuell»* der kantonalen Statistik erschienen ist:

https://www.statistik.sg.ch/home/publikationen/statakt.html

 

Auskünfte erteilt Chasper Gmünder, Amt für Umwelt, 058 229 04 69, chasper.gmuender@sg.ch

 

*Die Berichte der Reihe «Statistik aktuell» unterstehen dem kantonalen Statistikgesetz und dessen Qualitätskriterien.


Statistik - Der Natur des Kantons St.Gallen wurden 2017 etwa 66'000 Lastwagen voll Sand, Kies und Gestein entnommen (02.11.2018 09:15)


Servicespalte